Kategorie: Fragen zu Honig

Der Manuka Honig – natürliches Wundermittel

Inzwischen hat quasi jeder von ihm gehört. Der Manuka Honig. Er wird wie andere Honigsorten auch aus Blütennektar gewonnen. Im Fall des Manuka Honigs liegt der Ursprung bei der Südseemyrte. Diese Pflanze ist vor allem in Neuseeland und Australien anzufinden, was den Manuka Honig zu einem besonders edlen Tropfen unter den Honigsorten macht. Aber was

Wie entsteht Honig? – Süßigkeit aus der Natur

Man findet Ihn in beinahe jedem normalen Haushalt dauerhaft und selbstverständlich. Es gibt kaum Jemanden, der ihn nicht mag. Den Honig. Schon seit Ewigkeiten ist und bleibt der die süße Versuchung beliebt in den Küchen und findet seinen Einsatz in den unterschiedlichsten Bereichen und Kulturen. Doch was genau ist Honig eigentlich und wie wird er

Was kostet ein Glas Honig vom Imker?

Zwei bis vier Euro für den Honig ¬ mehr nicht. Diese Einstellung begleitet die meisten im Discounter: Auf den Einkaufszettel geschaut, ins Regal gegriffen und Billig-Honig in den Wagen geworfen. Über Herkunft und Qualität kreisen nur wenige Gedanken. Doch was ist mit hochwertigem Imkerhonig? Wie tief oder wie gern sollte man hier in die Tasche greifen? Die Antwort
Bauchweh

Unterstützt Honig die Leberfunktion oder schadet er der Leber sogar?

Honig, das flüssige Gold – Wie gesund ist Honig für die Leber? Honig gilt nicht nur als „besserer“ und „gesünderer“ Ersatz für industriellen Zucker. Ihm werden auch antibakterielle und sogar heilende Kräfte zugeschrieben. Ein Teelöffel des flüssigen Goldes hilft beispielsweise, wenn es im Hals kratzt und sich eine Erkältung anbahnt. Im Tee sorgt er zudem

Was ist der teuerste Honig der Welt?

In Neuseeland produzieren Bienen heute einen der weltweit wohl wertvollsten und auch teuersten Sorten Honig. Honig an sich wird bereits seit mehr als tausend Jahren für Heilzwecke eingesetzt. Dem sogenannten Manuka-Honig, den neuseeländische Bienen herstellen, werden ganz besondere Eigenschaften nachgesagt. Der Honig stammt von den Blüten des Manuka-Strauches (Leptospermum scoparium). Aufgrund seiner Inhaltsstoffe und der

Wie viel Honig ist gesund?

Das Naturprodukt Honig gibt es seit Jahrtausenden. Im alten Ägypten galt Honig als Speise der Götter. Lange Zeit war Honig damals als einziges Süßungsmittel bekannt. Honig hat einen hohen Zuckergehalt. Da stellt sich die Frage, wie gesund ist Honig und kann der süße Aufstrich sogar als Heilmittel eingesetzt werden? Die Wirkung des Honig ist aber

Wie bekommt man Honig wieder weich?

Flüssiger Honig wird nach einigen Wochen bis Monaten fest, weil er kristallisiert. Du brauchst den festen Honig aber keinesfalls entsorgen. Hierbei handelt es sich nicht um ein Qualitätsproblem, sondern um eine Geschmackssache. Wenn Du Deinen Honig lieber flüssiger magst, kannst Du ihn mit einfachen Methoden wieder weich machen.  Deshalb wird flüssiger Honig fest Honig besteht

Wie lange kann man Honig lagern?

Honig kann unter bestimmten Voraussetzungen viele Jahre gelagert werden, ohne dass große Qualitätseinbußen zu befürchten sind. Mit der Lagerung lassen sich Schwankungen in der Honigernte gut abgefangen. Allerdings müssen die Lagerungsbedingungen erfüllt werden. Sonst kann es passieren, dass der Honig geschmacklich leidet oder verdirbt. Das Mindesthaltbarkeitsdatum Das MHD zeigt auf, bis wann der Honig bei
Bauchweh

Kann man von Honig Durchfall bekommen?

Honig ist ein beliebtes Nahrungsmittel und zählt als wirksames Hausmittel gegen zahlreiche Erkrankungen. So kommt Honig gerne und häufig bei Erkältungen oder Husten zum Einsatz. Doch kann das süße Nahrungsmittel selbst auch gesundheitliche Beschwerden verursachen? Hier erfährst Du, ob es möglich ist, durch den Verzehr von Honig Durchfall zu bekommen.  Die Honig-Allergie  Eine Möglichkeit, weshalb

Woher kommt der Name Honig?

Honig, honey, lecker, lecker – aber woher kommt der Begriff? Dass Honig eine feine Sache ist, weißt Du. Aber vielleicht fragst Du Dich manchmal, warum der Honig so heißt, und aus welcher Sprache der Begriff hervor gegangen ist. Hier kommen nein paar Fakten zur Erhellung. Das Wort Honig, also die deutsche Variante, leitet sich von